StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bear - der weise Bär

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Bear - der weise Bär   Fr Nov 27, 2015 5:53 am




Eckdaten
Still about me


» NAME Bear
» BEDEUTUNG/ TITEL Für er nannte man ihn den Bärentöter, doch nun ist er selbst nichts weiter als ein Bär, ein weiser Bär, der schon zu viel gesehen und erlebt hat in seinem Leben.
» GESCHLECHT Rüde
» ALTER 11 Jahre

» RANG Wanderer
» RASSE Alaska Tundra Wolf / Canis Lupus Arctos Tundrarum


» GRÖßE 96 cm
» GEWICHT 70 kg


Der Spieler
The person behind



» SPIELER //
» REGELN Gelesen und einverstanden!
» ZWEIT CHARAS //


» ABWESENHEIT Er stirbt, schließlich ist er schon sehr alt.

» QUELLE Kim (Flickr)



Erscheinung
Never trust your eyes, you can be fooled


Aussehen:

Bear war einst der größte Wolf in seinem alten Rudel, als er noch jung und voller Elan war. Noch heute überragt er die meisten, obwohl er kaum mehr gerade stehen kann, seine Hinterbeine knicken leicht weg und deshalb wirkt er weniger groß, als er eigentlich ist. Doch so ist das nun einmal, wenn man länger, als alle anderen auf dieser Welt wandelt und von der Zeit gezeichnet wird. Bears Erscheinung ist doch aber respekteinflößend genug, denn er ist nicht nur mehr oder weniger groß geblieben, sondern er ist auch sehr breitschultrig, was ihn schon einem Bären ähnlich sehen lässt. Sein Körper wirkt sehr massig und in jungen Jahren hat er es selbst mit seinen geistigen verwandten aufgenommen - den Bären.
Er hat starke, stämmige Beinen die einst wie Baumstämme unzerbrechlich dastanden, mit der Zeit sind sie etwas sehniger geworden, dennoch kräftig geblieben. Seine Pfoten sind an einigen Stellen kahl, die Zeit hinterlässt schließlich auch ihre Spuren. Seine Beine stützen einen massigen, groben Körper, der von dichtem, längeren Fell bewachsen ist, Muskeln lassen sich noch erahnen, doch zum Teil ist seine Haut unter dem Fell eingefallen und es ist nunmehr Schein als Sein. Und dessen ist er sich bewusst.
Sein Kopf ist breit, mit runden, plüschigen Ohren und einer vernarbten Schnauze.
Das dichte Fell ist eins strahlendes weiß gewesen, doch mit den Alter ist es eher ein bräunlich-graues Weiß, dass von vereinzelten Narben getrübt wird.


Charakter
and I will never changing who I am


Charakter:


Bear hat sich im Laufe seines Lebens sehr verändert. Da, wo er früher hitzköpfig und vorschnell war, ist eine tiefen entspannte Ruhe getreten. Da, wo er arrogant und durchsetzungsstark war, ist er nun auf sich selbst besinnt und im richtigen Maß selbstbewusst.
Doch zu beschreiben wäre wohl, wie er nun im Hier und jetzt zu sein scheint.
Bear ist nunmehr ein ruhiger Zeitgenosse, den so gut wie nichts aus der Ruhe bringen kann. Er hat einen stehts besinntes und selbstbewusstes Auftreten, durch das er oft auch sympathisch wirkt. In all den Jahren hat er viel gesehen und viel erlebt und ist dadurch als Weiser Wolf heraus gegangen, der auf beinahe alles eine Lösung weiß. Er hat einen überaus ausgeprägten analytischen Verstand und er weiß, was er tun kann und was nicht. Er kennt seinen Körper und sein Umfeld und bleibt am liebsten in einer Umgebung die er genau kennt. Er ist ein Gewohnheitstier.
Abgesehen davon gilt er oft als Ruhepol, da ihn so gut wie nichts aus der Fassung bringt und er überaus Geduldig ist.
Er ist im Kopf und Geist noch überaus Fit, ganz im Gegensatz zu seinen körperlichen Eigenschaften. Körperlich ist er mehr als gehandicapt, da sein Körper nicht mehr ganz so kann, wie sein Geist. Seine Hinterhand ich schwach geworden mit der Zeit und sie knickt oftmals weg, beim Laufen, Aufstehen oder auch wenn er lange gelegen hat, fällt es ihm schwer seine steifen Beine wieder zu bewegen.
Er hat beinahe keinen Geruchssinn mehr und hören tut er auch schlecht, wenigstens sind seine Augen noch einigermaßen gut, sodass er nicht noch mehr Probleme hat.
Die Familie ist für ihn sehr wichtig, daher ist er auch ein sehr geselliger Typ, der ungerne alleine ist, gerade auch, weil er weiß, dass er alleine nicht sehr lange zurecht kommt. Er ist sehr gutmütig und liebt Welpen.
Da jeder Tag sein letzter sein könnte, genießt er jeden Sonnenstrahl und jedes bisschen Wärme, dass ihm noch zuteil wird.

STÄRKEN
    # Bears besonders gut ausgeprägter analytischer Verstand, der ihm in vielen Situationen hilfreich ist.
    # Er ist gutmütig und ein Ruhepol für alle, auch weil er sehr geduldig ist.
    # Er ist ein sehr weiser Wolf, der viel erlebt udn gesehen hat und oft für alles einen Rat parat hat.



    VORLIEBEN
    # Bear liebt die Gesellschaft, da er Angst hat, alleine zu sterben.
    # Er liebt Welpen und das Geschichtenerzählen, was in Kombination eine wahre Freude für ihn ist.
    # Er liebt die Sonne, die seinen Pelz wärmt und ihm etwas licht im Inneren schenkt.



   
SCHWÄCHEN
    # Seine schwache Hinterhand hemmt ihn eigentlich bei allem, laufen ist schwierig, rennen unmöglich.
    # Er hat kaum noch Geruchssinn, was die Jagd sehr schwierig macht.
    # Seine Ohren sind ebenso eine Schwäche, da er schlecht hört.
    # Ebenso sein Alter- viel zeit bleibt ihm nicht mehr.
   


    ABNEIGUNGEN
    # Er hasst das Alleinsein, denn am liebsten hätte der gemütliche Bär jemanden an seiner Seite, der immer da ist.
    # Er mag die Unruhe nicht, da es ihn stresst, auch wenn er selbst immer ruhig bleibt.
    # Er mag kein Unwetter, keine Dunkelheit, da er fürchtet die Sonne nie wieder zu sehen.

   



Vergangenheit
Sometimes we only want to forgive and forget


Familie:


» MUTTER
Seine Mutter war eine sanfte Fähe, Loremie, die schon lange nicht mehr in dieser Welt wandelt.

» VATER
Auch sein Vater, ein mächtiger, starker Rüde ist nicht länger am Leben. Er trug den Namen Arrock.

» GESCHWISTER
Bear hatte eine jüngere Halbschwester, Namens Ellena, diese jedoch wuchs bei ihrer Mutter fern ab von Bears Familie auf.

» GEFÄHRTE
Seine Gefährtin Bella, eine in seinen Augen schönsten Wesen auf dieser Erde, starb bereits vor einigen Jahren an einer tückischen Krankheit. Er betrauert sie noch immer im Herzen, doch glaubt er im Himmel lebt sie weiter und hofft nach Seinem Tod zu ihr zu kommen.

» NACHWUCHS
Zusammen zogen die beiden die Welpen Yuma, Enapay, Pinon, Odina und ihren Erstgeborenen Muraco Chaska auf. Es kam nie zu einem zweiten Wurf, da Bella krank wurde.

» SONSTIGE
///




Herkunft/ STORY:
Bear wurde fern ab von diesem Land geboren, in einem kleinen Rudel, dessen Alpha ein gütiger Wolf war. Seine Kindheit war unbeschwert, doch sie liegt nun schon in weiter Ferne, dass er sich kaum an die Kindertage erinnern kann.
Bereits im Kindesalter lernte er seine spätere Gefährtin Bella kennen und verstand sich auf Anhieb gut mit ihr. Sie war nur wneige Wochen jünger als er und sie lernten sich schon damals lieben und wuchsen zusammen, als sie älter waren.
Als sie reif und alt genug waren, bekamen sie zusammen Welpen und schauten ihnen beim heranwachsen zu. Jedoch wurde bella bald schwer krank und litt unter ihrer Krankheit eine lange Zeit und starb schließlich daran.
Dies war der Zeitpunkt wo das Leben für Bear zusammenbrach und er das Rudel in Trauer verließ, während sein Sohn Muraco Chaska zum Alpha wurde.
Eine lange Zeit dauerte es, bis er über Bellas Tod hinweg kam und wieder eine Spur fand, seitdem ist er auf der Suche nach seinen Nachkommen. Doch bereits ereilte ihn die Nachricht von dem Bruch des rudels durhc die Hand der Menschen.
So folgt er nun verbliebenen Spuren.


Nach oben Nach unten
 
Bear - der weise Bär
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Indirekter Kontakt erlaubt???
» Film-Zitate raten
» Das JC hat die Absenkung der Regelleistung in unzulässiger Weise mit einer Bedingung verknüpft ( Stellung eines Weiterbewilligungsantrages ).
» Übernatürliche Wesen / Gestalten / Kreaturen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Charaktere :: Das Rudel :: Mitglieder :: Sternenpfad :: Rüden-
Gehe zu: